23.251,88

Spenden

Freude im "Kinners Himmelriek"

v.l. Kita-Leitung Marion Gebers; Puppenspölers Christel Wilden, Barbara Petersen, Petra Hölzemann-Brands und Ebbel Brands
v.l. Kita-Leitung Marion Gebers; Puppenspölers Christel Wilden, Barbara Petersen, Petra Hölzemann-Brands und Ebbel Brands

Die Kinder der Oldersumer Kita "Kinners Himmelriek" und ihre Leitung Marion Gebers freuten sich über die Spende der Puppenspölers in Höhe von 500,- Euro. Dafür konnten Materialien zur Psychomotorik angeschafft werden.

Eine ganze Tasche voll mit verschiedenen Bällen zeigten die Kleinen stolz: Weichschaum-, Greif– und Klingelbälle; taktile Scheiben mit unterschiedlichen Strukturen, die den Tastsinn von Händen und Füßen herausfordern; eine Niedersprungmatte, auf der gleich mehrere herumhüpfen und ihr Gleichgewicht schulen
konnten. Sehr beliebt war auch der neue, fröhlich-orange Kreisel, in dem man nun Schaukeln,
Wippen und Drehen kann. Im Spiel werden Balance und Körperkontrolle gefördert, und den Kitakindern machte es sichtlich Spaß! Für Puppenspölers war das kleine Karussell leider verboten, aber die Freude in den Augen der Kinder war ihnen Belohnung
genug.

Tammo bekommt ein Wattmobil

Mitte: Ingo Reuter; v.l. Puppenspieler/innen Petra Hölzemann-Brands, Barbara Petersen, Ebbel Brands, Margareta Wermut.    Im Bild fehlen Christel Wilden, Petra Onnen und Heike Broeckelmann.
Mitte: Ingo Reuter; v.l. Puppenspieler/innen Petra Hölzemann-Brands, Barbara Petersen, Ebbel Brands, Margareta Wermut. Im Bild fehlen Christel Wilden, Petra Onnen und Heike Broeckelmann.
Puppenspielerin Barbara Petersen durfte das Wattmobil auch ausprobieren.
Puppenspielerin Barbara Petersen durfte das Wattmobil auch ausprobieren.

Der elfjährige Tammo Reuter aus Leer freut sich auf seine Klassenfahrt nach Norddeich. Doch er leidet an Muskelschwund (Muskeldystrophie Duchenne), einer seltenen Krankheit, die bei ihm im Alter von vier Jahren festgestellt wurde.

 

Damit er und ein weiterer behinderter  Mitschüler mit den Klassenkameraden aus der Schule am Deich in Bingum an der Klassenfahrt aktiv teilnehmen können, hatte seine Familie die Idee, mit Hilfe einer Spendenaktion zwei Strandrollstühle  anzuschaffen. Pro Stück kosten sie 1500 Euro.

 

Die beiden Wattmobile sollen nach der Klassenfahrt kostenlos ausgeliehen werden können.

 

Die Puppenspölers spendeten zu Gunsten dieser Aktion 500,- Euro.

 

Mehr Info bei Familie Reuter: 0179 / 4434353 oder

per Mail an: Wattmobil@web.de

 

Spendenkonto:

Sparkasse LeerWittmund, Stichwort: Wattmobil

IBAN: DE 19 2855 0000 01506 00377.

 

Puppenspölers im Historischen Museum Aurich

Ein historisches Märchen im Historischen Museum Aurich, das passte doch richtig gut.

Eine schlafende Schöne, Prinzen im Kampf mit einer Dornenhecke, ein vorwitziger Rabe, der von Pommes mit Schlagsahne und Bratwurst mit Schokostreuseln erzählt und eine prima gruselige Fee namens Grusella....

Zuschauer und Puppenspielerinnnen fühlten sich in der wunderschönen Atmosphäre des Museums richtig wohl und hatten zusammen Spaß an der detailreichen Aufführung des Märchens "Dornröschen", in das sich sogar Kanzlerin Merkels aktuelle Sorgen und die Fußball-WM hineingeschlichen hatten.

Besonders schön: Die Sammlung Ursula Uecker.    Sie umfasst rund 500 Objekte: Handpuppen, Köpfe und Kleider. Erstmals wird die Sammlung bis zum 9.12.2018 in einer Sonderausstellung gezeigt.

Wir spenden 1000,- Euro an die Hospiz-Initiative Leer

Unsere Spende ist der Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen bei der Hospiz-Initiative Leer zugedacht.

 

v.l. Margareta Wermuth, Barbara Petersen, Ebbel Brands, Petra Hölzemann-Brands (alle Oldersumer Puppenspölers), Gretel Bluhm-Janssen und Judith Fischer-Salamon (Hospiz-Initiative).

 

 

22.751,88

Spenden

Dornröschen erfolgreich geweckt!

Fröhliche Zuschauer verfolgten im Klottjehus Oldersum eine nostalgische Aufführung des Puppenspiels "Dornröschen".

Vor allem unsere Gäste aus dem Seniorenheim "Am Königsmoor" freuten sich, dass die Märchen, die sie aus ihrer Kinderzeit kennen, am Leben gehalten werden.

Hier freuen sich Gewinnerinnen über ihre Preise.

Alles nahm ein gutes Ende,

nun klatscht feste in die Hände!

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Die Aufführung von "Dornröschen" am Samstag, dem 28. April 2018 um 17:00 Uhr entfällt.

Vorstellungen am 28. und 29. April um 14:30 Uhr.

Der Erlös der Veranstaltungen ist für die Kinder-trauerarbeit der Hospiz-Initiative Leer bestimmt.

Besucher unserer Webseite im Februar 2018

Besuch im "Kinners Himmelriek"

Foto: Kinners Himmelriek
Foto: Kinners Himmelriek

Die 15 Kleinen der ev.-ref. Kinderkrippe "Kinners Himmelriek" in Oldersum und ihre Erzieherinnen werden sich sicher über unsere Spende von 500,- Euro freuen. Davon sollen Anschaffungen für den Psychomotorik-Bereich vorgenommen werden.

 

 

21.751,88

Spenden

Spende an die Jugendfeuerwehr Oldersum

Wir besuchen die nette Truppe der Oldersumer Jugendfeuerwehr, um eine Spende von 500,- zu überbringen. Beim nächsten großen Zeltlager werden die fünf Mädchen der Gruppe dann endlich mehr Platz haben, denn sie bekommen ein neues Zelt.

Fotos: Peter Knobel
Fotos: Peter Knobel
Der Wecker v. 9./10.02.2018
Der Wecker v. 9./10.02.2018

 

 

21.251,88

Spenden

Ostfriesen-Zeitung v. 29.01.2018.  Foto: Karin Lüppen
Ostfriesen-Zeitung v. 29.01.2018. Foto: Karin Lüppen

So viele Zuschauer auf einmal hatten wir Puppenspölers noch nie! War das spannend! Wir unterhielten unser Publikum mit Ausschnitten aus unserem Puppen-Musical "Is Teetied!", in dem eine Oldersumer Familie ihren heißgeliebten Ostfriesentee gegen die Teeschnüffler von König Friedrich II. von Preußen verteidigt. Mit von der Partie waren unsere Freundinnen vom Frauenchor "Querbeet".

Ein gutes, gesundes 2018!

Liebe Freunde unserer Bühne,

wir wünschen euch allen ein gutes, frohes, gesundes 2018. Ganz herzlichen Dank, dass ihr unsere Benefiz-Bühne unterstützt.

Wir freuen uns schon darauf, euch bei unserem nächsten Puppenspiel wiederzusehen.

 

Herzliche Grße,

Eure Oldersumer Puppenspölers

 

 

20.751,88

Spenden

Die Puppenspölers unterstützen die Weihnachtsaktion der Ostfriesen-Zeitung mit einer Spende von 500,-

Empfänger ist der Förderverein Bunter Kreis.

Der Verein leistet unbürokratische Hilfe für Familien in Notlagen und versucht, die Situation von chronisch kranken, schwerkranken, früh geborenen, behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen und deren Familien in Nordwest-Niedersachsen zu verbessern.

Mehr Info: www.bunterkreis.net

Spaß bei den Veenmäusen

Und obwohl der allererste Schnee des Jahres in dicken Flocken vom Himmel fiel, warteten die Kinder ganz gebannt, bis das Puppenspiel beendet war.

750,- Spende an den Förderverein der Kinderklinik Leer

v.l. Margareta Wermuth, Jan Wolff Vorstand Förderverein Kinderklinik, Andrea Voermann (Clown Carlotta), Ebbel Brands, Petra Hölzemann-Brands,  Barbara Petersen, OPS, Katrin Schußmann (Clown Elli), Dr.med Daniel Schüler, Dorothea Henschel (Bereichleiterin)
v.l. Margareta Wermuth, Jan Wolff Vorstand Förderverein Kinderklinik, Andrea Voermann (Clown Carlotta), Ebbel Brands, Petra Hölzemann-Brands, Barbara Petersen, OPS, Katrin Schußmann (Clown Elli), Dr.med Daniel Schüler, Dorothea Henschel (Bereichleiterin)

Nach einer gelungenen Aufführung von "Hänsel und Gretel" im Klinikum Leer konnten wir dem Förderverein der Kinderklinik eine Spende von 750,- für das Projekt "Klinikclowns"schenken.

 

Der Wecker v. 9./10.12.2017
Der Wecker v. 9./10.12.2017
SonntagsReport v. 9./10.12.2017
SonntagsReport v. 9./10.12.2017

Wir haben den Innovationspreis 2017 gewonnen!

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen hat uns in Berlin mit dem Innovationspreis 2017 ausgezeichnet.

Eine unabhängige Jury sowie 190 Teilnehmende stimmen für die Puppenspölers ab und belohnten unsere Arbeit mit "tosendem Beifall". Besonders gelobt wurde unser "Einsatz mit Herz".

In einer kleinen Feierstunde gratulierte uns auch Landrat Matthias Groote.

Hier erfahrt ihr noch mehr:

http://www.focus.de/regional/niedersachsen/leer-ostfriesland-innovationspreis-2017-geht-an-die-freiwilligenagentur-des-landkreises-leer_id_7916904.html?fbc=fb-shares

Monika Fricke (Leitung Stabstelle Ehrenamt in Leer) nahm das Oldersumer Kasperle und unseren Jan Hinnerk Janssen mit zur Preisverleihung nach Berlin.
Monika Fricke (Leitung Stabstelle Ehrenamt in Leer) nahm das Oldersumer Kasperle und unseren Jan Hinnerk Janssen mit zur Preisverleihung nach Berlin.
Feierstunde in Leer! v.l. Monika Fricke, Petra Hölzemann-Brands, Landrat Matthias Groote, Christel Wilden, Barbara Petersen, Ebbel Brands.
Feierstunde in Leer! v.l. Monika Fricke, Petra Hölzemann-Brands, Landrat Matthias Groote, Christel Wilden, Barbara Petersen, Ebbel Brands.

Wir schenken Kindern Freude!

Hänsel und Gretel in der GS Oldersum

Der Beginn der Vorstellung wird gespannt erwartet!
Der Beginn der Vorstellung wird gespannt erwartet!
Fröhliche Zuschauer
Fröhliche Zuschauer
Nach der Vorstellung darf man sich die Handpuppen noch genauer anschauen und vielleicht sogar einmal ausprobieren
Nach der Vorstellung darf man sich die Handpuppen noch genauer anschauen und vielleicht sogar einmal ausprobieren
Ostfriesen-Zeitung v. 8.11.2017
Ostfriesen-Zeitung v. 8.11.2017

Puppentheater bewegt

Ja! Puppentheater bewegt, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Und in vielerlei Hinsicht.            Das Puppenspiel selbst lebt von der Bewegung,         der Animation der Figuren durch seine Puppenspieler. Das Puppentheater bewegt die Phantasie in uns,
ob nun als Kind oder Erwachsener. Es bewegt unsere Gefühle, unsere Sicht auf den Alltag, unseren Umgang miteinander.

Puppentheater bewegt Menschen, aufeinander zuzugehen, miteinander zu sprechen, miteinander Theater zu erleben. Es bewegt so viel.

Die Stücke aus unserem Theaterprogramm bewegen unser Publikum. In seiner Phantasie, Kindheitserinnerung, Liebe, Humor & Herz.

Stefan P. Maatz, Theater con Cuore  30.10.2017

 

Der Wecker 14./15.10.2017
Der Wecker 14./15.10.2017

10 Jahre Puppenspölers

Euch allen, unseren Familien, Freunden, Zuschauern und Sponsoren, von Herzen "Danke" für alle Ermutigung, Freundschaft und Unterstützung in den letzten zehn Jahren.

Bitte geht den Weg unserer Benefizbühne auch weiterhin mit uns gemeinsam.

Herzlichst,

Eure Oldersumer Puppenspölers

Galerie 1: Unser Jubiläumsfest

Wie danken herzlich für Worte des Lobes und der Wertschätzung unserem Schirmherrn, Herrn Ministerpräsident Stephan Weil, der aus terminlichen Gründen leider nicht anwesend sein konnte;           Frau Gitta Connemann, MdB; Frau Bettina Stöhr, Bürgermeisterin von Moormerland; Herrn Jens de Vries, Bürgermeister von Oldersum; Herrn Jakob Janshen, Vorstand des Heimatvereins Oldersum;   Frau Astrid Onnen, Chor Querbeet.

Galerie 2: Unser Jubiläumsfest

Fotos: Ceiwen und Hannah Jahnke

Ostfriesen-Zeitung v. 4.10.2017
Ostfriesen-Zeitung v. 4.10.2017
Foto: PHB
Foto: PHB
Fotos: Lena Mimkes
Fotos: Lena Mimkes
Ferienzeitung der ZGO Zeitungsgruppe, Ausgabe Oktober 2017
Ferienzeitung der ZGO Zeitungsgruppe, Ausgabe Oktober 2017

Stimmt für die Puppenspölers ab!

Die Oldersumer Puppenspölers brauchen Deine Stimme, um der Kinderklinik Leer zu helfen.
Bitte stimme hier ab: http://bit.ly/2ff2AAQ
Wichtig: Du bekommst eine Bestätigungs-email von den Veranstaltern des Deutschen Engagementpreis.
Dieses link unbedingt anclicken, sonst zählt Deine Stimme nicht. Wir haben dadurch leider schon fast 150 Stimmen verloren.

Kaum zu glauben, aber wir sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert worden und möchten den Publikumspreis von 10.000 Euro für ein Spendenprojekt gewinnen.

Bitte stimmt für uns ab und teilt diesen Beitrag mit ganz vielen Leuten:

 
Herzlichst, Eure Oldersumer Puppenspölers
www.puppenspölers.de
SonntagsReport vom 2./3.09./2017
SonntagsReport vom 2./3.09./2017
Ostfriesen-Zeitung v. 24.08.2017
Ostfriesen-Zeitung v. 24.08.2017

Das ist Waaaaaaaaahnsinn!!!

Ostfriesen-Zeitung v. 17.08.2017
Ostfriesen-Zeitung v. 17.08.2017

Zum 10jährigen Bühnenjubiläum

Ostfriesen-Zeitung v. 10.07.2017
Ostfriesen-Zeitung v. 10.07.2017

Zur Heldin des Monats erklärt worden

Text und Foto: Dirk Hellmers
Ostfriesen-Zeitung v. 30.06.2017 Text/Foto: Dirk Hellmers

Jetzt könnt ihr uns live ansehen!

Die Bremer Stadtmusikanten - Ausschnitt
MVI_8290.MOV
QuickTime Video Format 36.6 MB

"Anderland" im Kulturbunker Emden

Beim 11. Afrikanischen Tag führten wir am 10. Juni 2017 unser Puppenspiel "Anderland" im Kulturbunker Emden auf.

Herr Abdou Ouedraogou, Delegierter des Niedersächsischen Integrationsrats, Mitglied im Beirat für Migration und Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Emden überreichte uns einen schönen Blumenstrauß.